Anfragen und Anträge

Einführung eines Mehrwegbecher-Systems

Antrag:

Der Ausschuss für Abfallwirtschaft, Umweltschutz und Planung empfiehlt dem Kreisausschuss, Kreistag folgenden Beschluss zu fassen:

Die Verwaltung des Märkischen Kreises wird aufgefordert, analog dem Beispiel der Kreise Gütersloh und Warendorf eine Mehrwegbecherkampagne zu starten, mit dem Ziel auf Einwegbecher in der Kreisverwaltung und bei anderen Anbietern von Coffe-to-go im Kreisgebiet zu verzichten.

Weiterlesen »

Übernahme der Mietkosten des Naturschutzzentrums MK bis Dezember 2020

im Oktober 2017 hat der Kreistag beschlossen, neben der zum Ankauf des neuen Standortes des Naturschutzzentrums verwendeten kapitalisierten Miete für 30 Jahre, die Mietzahlungen für den alten Standort des Naturschutzzentrums im Grebbecker Weg 3 für weitere 20 Monate zu übernehmen. Diese Frist läuft im August 2019 aus.

Bei dem Beschluss war der Kreistag davon ausgegangen, dass der neue Standort bis zu diesem Datum fertig umgebaut ist und das Naturschutzzentrum spätestens zum Jahresende 2019 in den neuen Standort umziehen kann…

Weiterlesen »

Sachstandsbericht zur Förderung der Schulsozialarbeit

für die kommende Sitzung des Schul- und Sportausschusses bitten wir um die Aufnahme des Tagesordnungspunktes

Richtlinien zur Förderung der sozialen Arbeit an Schulen im Märkischen Kreis

Zu diesem Tagesordnungspunkt bitten wir um einen Sachstandsbericht zur Förderung der Schulsozialarbeit.

Begründung:
Die Richtlinien zur Förderung der Schulsozialarbeit MK gelten für die Jahre 2015 bis 2017.
Das Land NRW hatte im Rahmen des Landesprogramms „Förderung der sozialen Arbeit an Schulen“ für die Jahre 2015 bis 2017 die Schulsozialarbeit BuT fortgesetzt.
Die Schulen im Märkischen Kreis haben an diesem Landesprogramm partizipiert und durch den Abschluss von Weiterleitungsverträgen mit den kreisangehörigen Städten und Gemeinden sowie den für den Märkischen Kreis tätigen Freien Trägern die Finanzierung bis zum Ende des Jahres 2017 gesichert.
In 2018 hatte das Land NRW eine weitere Finanzierung zugesagt, falls der Bund die Finanzierung nicht übernimmt.

Weiterlesen »

Einsatz von digitalen Medien in den kreiseigenen Schulen

Der Einsatz digitaler Bildungsmedien funktioniert nur mit einer gut ausgebauten Infrastruktur. Dabei muss sich die technische Ausstattung von den pädagogischen Vorhaben ableiten.

Eine regelmäßige Aktualisierung der Medienentwicklungsplanung ist dabei eine Voraussetzung für eine ganzheitliche Medienausstattung.
Vor diesem Hintergrund bitten wir um die Beantwortung folgender Anfragen:

1. Wann wurde das Medienentwicklungskonzept zuletzt fortgeschrieben?
2. Wurden die Schulleitungen in die Weiterentwicklung des Konzeptes einbezogen?
3. Wie sind die einzelnen Schulen, Berufskollegs und Förderschulen, ausgestattet?
4. Gibt es eine fachübergreifende Vereinbarung zu Hardwareausstattung (z.B. Endgeräte für Schüler*innen, Präsentationsmedien und Drucker)?
5. Gibt es fachübergreifende Vereinbarungen zu Softwareausstattungen (z.B. zu verwendende Office-Programme oder digitale Schulbücher)
6. Gibt es Vereinbarungen zum Austausch der IT-Ausstattung aufgrund von Alter bzw. technischer Weiterentwicklung?
7. Wurden Mittel aus dem Digitalpakt beantragt, wenn ja, wofür?

Weiterlesen »