Fortschreibung des Nahverkehrsplanes

Für die Sitzungen des Kreisausschusses und des Kreistages bitten wir zum TOP „Fortschreibung des Nahverkehrsplanes“ über folgenden Antrag beraten und abstimmen zu lassen.

Antrag

  1. Eine durchgängige Verbindung zwischen Altena-Dahle und Neuenrade über den Kohlberg durch den ALF-Ersatzverkehr wird geprüft.Begründung: Dahler BürgerInnen, die z.B. Angehörige in Neuenrader Senioreneinrichtungen besuchen wollen, haben derzeit keine durchgängige Verbindung.
  2. Die Linie 1 erhält einen zusätzlichen Haltepunkt am Bahnhof Iserlohn-Letmathe.Begründung: Im Hinblick auf die ab 2019 bestehende IC-Verbindung wird auch BürgerInnen aus Hemer, Menden und Iserlohn die Möglichkeit eröffnet, ohne Umstieg direkt zum IC-Haltebahnhof zu fahren. Nur so lässt sich die Akzeptanz für den ÖPNV steigern.
  3. Die Ergebnisse bzw. die Umsetzung der Prüfaufträge aus der Anhörung des Nahverkehrsplanes werden dem Ausschuss regelmäßig vorgetragen und dort beraten.
  4. Ein Mobilitätsmanagement ist einzuführen. Eine entsprechende Stelle wird im Stellenplan 2017 eingerichtet.
  5. Um dem Fahrgastrückgang entgegenzuwirken ( Zeitraum 2006 – 2014 Fahrgastrückgang 20%) werden Maßnahmen zur Trendumkehr erarbeitet und dem Ausschuss zur Beratung und Beschlussfassung vorgelegt.
  6. Zur besseren Beteiligung der Kunden wird ein Fahrgastbeirat eingerichtet.


Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld