Kommentar zur Europawahl

Liebe Freundinnen und Freunde,

die gute Stimmung, die sich an den Wahlständen, an den Haustüren und auf den Veranstaltungen in den letzten Wochen zeigte, hat sich in dem sensationellen Abschneiden für uns GRÜNE am Wahlabend bestätigt. In den großen deutschen Städten wie München, Frankfurt, Hamburg und Berlin wurden wir mit großem Abstand stärkste Kraft. In NRW konnten wir GRÜNE mit 23,2% unser Wahlergebnis zur letzten Europawahl 2014 mehr als verdoppeln und hinter der CDU (27,9%) zweitstärkste Partei werden. In Düsseldorf, Köln, Bonn, Aachen, Münster, Wuppertal, Bochum und Dortmund wurden wir jeweils stärkste Kraft. Im Märkischen Kreis erreichten wir mit 18% (2014: 7%) der Stimmen ein hervorragendes Ergebnis und konnten in Menden, Balve, Schalksmühle und Kierspe sogar knapp zweitstärkste Kraft werden.

Allen Wahlkämpfenden im Märkischen Kreis gilt unser besonderer Dank für ihren engagierten Einsatz an den Wahlständen, den Haustüren, den Wahlveranstaltungen und dem Plakatieren. Ohne euch wären wir bei Weitem nicht so sichtbar gewesen. Danke aber auch an diejenigen, die mit ihren Mitgliedsbeiträgen, Mandatsträgerbeiträgen und Spenden diesen Wahlkampf erst ermöglicht haben.

Mit dem starken Wahlergebnis haben wir ein Zeichen gesetzt für ein starkes demokratisches Europa mit mehr Klima- und Artenschutz, mehr sozialem Zusammenhalt und gegen den Rechtspopulismus. Wie sich unsere Ideen in Europa nun in konkrete Politik und vor dem Hintergrund des erstarkten Rechtspopulismus umsetzen lassen, bleibt abzuwarten. Die nächsten Wochen werden auf jeden Fall spannend.

Für uns vor Ort heißt es nun, den Schwung der Europawahl mitzunehmen in die Vorbereitungen zur Kommunalwahl im kommenden Jahr.

Viele Grüße,
Rita, John, Paolino, Jana und Juli (Vorstand)
Detlef (Geschäftsführung)



Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld