Anfrage: Brunnen im märkischen Kreis

Sehr geehrter Herr Landrat,

in den letzten Wochen und Monaten wird immer häufiger über eine Verschlechterung der Grundwasserqualität berichtet. Dies nehmen wir zum Anlass, die Situation hier im Märkischen Kreis zu prüfen, um mögliche Gegenmaßnahmen zu diskutieren und ggf. einzuleiten.
Vor diesem Hintergrund bitten um die Beantwortung folgender Anfrage:

  1. Wie viele Brunnen werden im Märkischen Kreis betrieben?
  2. Welche Verunreinigungen werden bei den Wasserkontrollen festgestellt?
  3. Wie viele Brunnen weisen Schadstoffe oberhalb der zulässigen Grenzwerte auf?
  4. Wie haben sich die Belastungen der Brunnen in den letzten 10 Jahren entwickelt?
  5. Welche Maßnahmen werden ergriffen, wenn Brunnen auffällig sind?
  6. Welche Ursachen gibt es für die Grundwasserbelastung?

Mit freundlichen Grüßen
gez. Renate Oehmke i.A.
Fraktionsvorsitzende Fraktionsgeschäftsführerin



Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld