Felix Banaszak besucht „Werkstatt im Hinterhof“ in Iserlohn.

Felix Banaszak

Digitalisierung und Automatisierung sind Chance und Risiko zugleich, in jedem Fall aber stellen sie die traditionelle Organisation unseres Sozialstaats in Frage. Die soziale Schere droht ebenso auseinanderzudriften wie die Lebensverhältnisse zwischen den Regionen. Um diese und anderen soziale Fragen geht es bei der Zusammenhalts-Tour unseres Landesvorsitzenden Felix Banaszak. Er besucht Menschen und ihre Projekte, die sich für den sozialen Zusammenhalt in NRW engagieren. Für ihn sind Akteure vor Ort die relevanten Experten dafür, wie Sozialpolitik weiterentwickelt werden muss.

Am Mittwoch, den 13.06.2018 besucht Felix, auf Einladung von Bündnis 90 / Die GRÜNEN Kreisverband Mark, die „Werkstatt im Hinterhof“ in Iserlohn.
Die “Werkstatt im Hinterhof” ist eine Suchtberatungsstelle der AWO und bietet neben Beratung und Betreuung für Menschen in sozialen Schwierigkeiten auch ein niederschwelliges Kontaktcafé mit tagesstrukturierenden Maßnahmen an und eine „Klamottenkiste“ an.



Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden / I agree

* Pflichtfeld