Wir sorgen für gute Pflege

Die Lebenserwartung steigt in Deutschland. Das ist eine gute Nachricht. Die Bevölkerungspyramide steht damit allerdings auf dem Kopf. Während die Zahl der älteren Menschen stetig ansteigt, schrumpft die Zahl der Kinder und Jugendlichen. Für die Pflege bedeutet das: zu wenige Pflegepersonen versorgen immer mehr Pflegebedürftige.

Das bekommen diejenigen zu spüren, die sich privat um die Pflege einer nahestehenden Person kümmern. Immer noch werden annähernd drei Viertel aller Pflegebedürftigen zu Hause versorgt, teilweise mit Hilfe eines Pflegedienstes. Doch immer mehr Familien wohnen weit voneinander entfernt. Außerdem sind die pflegenden Angehörigen zu einem großen Teil selbst schon in gehobenem Alter und es sind oft Frauen. Mit der steigenden Frauenerwerbstätigkeit verschärft sich für sie das Problem der Vereinbarkeit von Pflege und Beruf. Bislang finden Menschen, die die Pflege einer nahestehenden Person übernehmen, noch zu wenig Unterstützung. Das wollen wir ändern: Für sie schaffen wir deswegen mehr Angebote, die sie entlasten und unterstützen. Dabei denken wir nicht nur an Familienmitglieder. Denn oft sind es Nachbarinnen, Bekannte oder Freunde, die sich um die Pflege eines Menschen kümmern. So unterstützen wir mehr Menschen bei der Pflege.

Die andere Gruppe, die die steigende Arbeitsbelastung zu spüren bekommt, sind professionelle Pflegekräfte. In den allermeisten Stationen und Pflegediensten besteht bereits ein chronischer Personalmangel. Viele Pflegekräfte in Deutschland kämpfen jeden Tag gegen Zeitdruck und schlechte Arbeitsbedingungen. Von der Bundesregierung werden sie bisher alleine gelassen: Die Personalnot in der Pflege ist ein ungelöstes Problem. Wie in anderen Frauenberufen fehlt es an gesellschaftlicher Anerkennung und gerechter Bezahlung. Mit einem umfassenden Maßnahmenpaket wollen wir hier umgehend gegensteuern: mit fairer Bezahlung, ausreichend Personal und mehr Mitsprache.

Zu Recht fragen sich viele Menschen: Werde ich im Alter gut versorgt sein? Finde ich noch eine gute Pflege? Das wollen wir sicherstellen. Pflegebedürftige Menschen sollen selbstbestimmt und so lange wie möglich in ihrem vertrauten Umfeld leben können. Dafür brauchen sie ein vielfältiges und gutes Angebot an Pflege und Unterstützung sowie persönliche Beratung.

Schon gewusst?

Quelle: http://www.gruene.de/programm-2017/a-bis-z/wir-sorgen-fuer-gute-pflege.html



Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld