Wir investieren in Kindertagesstätten, Schulen und Universitäten

Es ist leider immer noch so: Reinhard aus Zwickau, Melis aus Aachen und Anna aus Offenbach – sie haben nicht die gleichen Chancen auf ein gutes, selbstbestimmtes Leben in unserer Gesellschaft. Kinder bringen vieles aus ihren Elternhäusern mit, die einen eher Ballast, die anderen gute Beziehungen. Manche haben tolle Kitas und Schulen in ihrem Stadtteil, bei anderen bröckelt der Putz von der Decke und es gibt zu wenig Erzieherinnen und Erzieher. Das Ergebnis sehen wir bei den Bildungserfolgen. Die Zukunft von Kindern und Jugendlichen hängt sehr stark von sozialer Herkunft ab, weniger von tatsächlichem Talent und Fleiß.

Wir Grüne nehmen das nicht hin. Denn eine gerechte und offene Gesellschaft braucht gute Bildung für alle. Jede und jeder soll sich wahrgenommen und dazugehörig, gefordert und unterstützt fühlen. Dazu gehören Kitas, die jedes einzelne Kind unterstützen. Alle Kinder sollen gerechte Startchancen bekommen. Das ist die Voraussetzung, um Bildungsarmut zu verhindern. Kinder brauchen in allen Schulen gute Bedingungen: gute Lehrerinnen und erreichbare Sozialarbeiter, funktionierende Toiletten und Turnhallen, gute Betreuung bis in den Nachmittag. Dafür wollen wir Schulen im ganzen Land mehr Geld und mehr Unterstützung geben.

Von der Schule aus sollen alle einen Weg in eine gute Zukunft sehen und gehen. Deswegen wollen wir die grüne Ausbildungsgarantie: Jede und jeder Jugendliche soll direkt nach der Schule eine anerkannte Berufsausbildung beginnen können. Sie sollen auch dann nicht gebremst werden, wenn die Konjunktur mal lahmt.

Wer an die Hochschule geht, braucht gute Studienbedingungen und ein auskömmliches BAföG. Nicht Geld und „Familientradition“, sondern Lust aufs Lernen sollen das Studieren ermöglichen. Nur wenn die Lehre an unseren Hochschulen gut und der Lebensunterhalt sicher ist, können alle erfolgreich studieren und das aus sich rausholen, was in ihnen steckt.

Und mit 25 ist für uns noch lange nicht Schluss: Lebenslanges Lernen wird immer wichtiger. Unsere BildungsZeit Plus fördert die Weiterbildung für alle. Menschen, die sich auch später im Leben weiterbilden wollen, unterstützen wir beim Lebensunterhalt und den Fortbildungskosten. So können auch die weiterlernen, denen das bisher niemand bezahlt oder zutraut.

In all diesen Fragen sollen Bund, Länder und Kommunen zusammenarbeiten. Es ist absurd, dass unsere Verfassung diese Kooperation verbietet. Dieses Kooperationsverbot in der Bildung muss fallen. Dann darf der Bund Länder und Kommunen endlich dabei unterstützen, die Kitas, Schulen, Berufsschulen und Hochschulen für alle zu verbessern.

Schon gewusst?

Quelle: http://www.gruene.de/programm-2017/a-bis-z/wir-investieren-in-kindertagesstaetten-schulen-und-universitaeten.html



Verwandte Artikel