Wir gestalten unser Einwanderungsland

In einem Europa der offenen Grenzen und in einer Welt, die durch Handel und Digitalisierung noch enger zusammengerückt ist, ist die Migration ein Teil unserer Realität. Fachkräfte, deren Ideen und Motivation unser Land dringend braucht, sollen einfacher als bisher einen Arbeitsplatz in Deutschland suchen können. Einwanderungspolitik orientiert sich an den Bedarfen in Deutschland. Gleichzeitig setzen wir uns für eine menschenrechtsbasierte Flüchtlingspolitik ein und verteidigen das Grundrecht auf Asyl. Bedrohte und verfolgte Menschen aufzunehmen, ist grund- und menschenrechtliche Verpflichtung. Hier kann es keine „Obergrenze“ geben.Einwanderung und Asyl sollte man nicht miteinander vermischen.

Wir Grünen stehen wie keine andere Partei dafür, Menschen, die einwandern, mit Rechten auszustatten. Wir wollen ihnen wirksame Angebote machen, damit sie möglichst schnell an allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens gleichberechtigt und mit eigener Stimme teilhaben können. Dazu gehört auch ein Staatsangehörigkeitsrecht, das der Vielfalt unserer Gesellschaft gerecht wird. Wer in Deutschland geboren wird, ist für uns deutsch, wenn ein Elternteil einen legalen Aufenthaltstitel besitzt.

Nur mit uns wird es ein Einwanderungsgesetz geben, das den Anforderungen einer globalisierten Welt gerecht wird: Ein Gesetz, das hilft, Fachkräftelücken zu schließen und die demografische Überalterung unserer Gesellschaft abzumildern. Ein Gesetz, das die Interessen der Migrantinnen und Migranten, der Herkunftsstaaten, aber auch Deutschlands in Einklang bringt.

Ein Einwanderungsgesetz wird nur dann die erhoffte Wirkung zeigen, wenn es durch menschen- und integrationsrechtliche Regeln ergänzt wird. Ansonsten werden viele Menschen, die unser Land gewinnen will, einen Bogen um Deutschland machen.

Schon gewusst?

Quelle: http://www.gruene.de/programm-2017/a-bis-z/wir-gestalten-unser-einwanderungsland.html



Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld