Auf geht´s zur „Wir haben es satt“-Demo in Berlin!

Ein Großteil der 60 Milliarden Euro des Agrarhaushalts wird noch immer hauptsächlich dazu verwendet, große industrielle Agrarkonzerne zu fördern. Das treibt Umweltzerstörung, Industrialisierung, Höfesterben und Exportorientierung voran. Damit muss endlich Schluss sein! Das Geld muss in eine grüne Landwirtschaft investiert werden. Wir fordern gesunde, ökologisch und regional produzierte Lebensmittel. Der Schutz von Klima, Boden, Wasser, Artenvielfalt und Tieren muss im Mittelpunkt unserer Landwirtschaftspolitik stehen.

Gemeinsam setzen wir ein Zeichen. Wir haben Agrarindustrie satt!

Eckdaten:

Samstag, den 19.01.2019, ab 12 Uhr vor dem Brandenburger Tor in Berlin

Grüner Treffpunkt: Vor Demobeginn sammeln wir uns gemeinsam in unserem Block. Die genauen Infos dazu werden noch folgen.

Infos zur Route

Wir schlagen Alarm!: Auf unserem Zug durch Berlins Mitte kommen wir auch am Auswärtigen Amt vorbei. Während sich dort drinnen die Agrarminister*innen aus der ganzen Welt treffen, werden wir draußen ein Kochtopf-Konzert veranstalten. Bringt also eure Kochtöpfe mit, um gemeinsam Lärm zu machen.

Wir brauchen schon jetzt Deine Unterstützung!

Gemeinsam schlagen wir Alarm! Hilf uns bei der Mobilisierung, damit die Demo richtig groß wird. Das kannst Du tun:

  • Außerdem kannst Du Freund*innen, Familie und Bekannte auch über alle Social-Media-Kanäle mit dem Hastag #WirHabenEsSatt zur Teilnahme motivieren.
  • Wenn Du uns bei der Demo unterstützen möchtest, melde dich unter dabeisein@gruene.de. Du kannst z.B. als Ordner*in mitkommen, beim grünen Stand mithelfen oder Material verteilen. Wir freuen uns über viele helfende Hände.

Wir fordern jetzt eine faire und zukunftsorientierte Agrarpolitik!

Quelle: https://www.gruene.de/ueber-uns/2018/auf-gehts-zur-wir-haben-es-satt-demo-in-berlin.html



Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld